CHRISTIANE LATENDORF
 

Das Papier ist wie ein Baum.
Es hat Wurzeln und es hat Enden.
Stücke fallen ab.
Manche werden neu gesetzt.
Sie wachsen aus der Schere -
wie ein Urgespinst
aus Unterholz und Seide.
Wer sich zurückzieht
in das Einfache -
wird leben entdecken
in Dingen die leblos
erscheinen.
Die Schere ruht aus
wie ein müdes Kind.
Und wenn sie dann in der Hand
wieder anfängt zu spielen,
entstehen Dinge, die Formen sind.
Das Papier durchlebt eine Dauer
- es liegt -
dann nehme ich es in die Hand,
sehe auf ihm Gesichter, Pflanzen, Tiere
und vieles mehr.
Diese Forderung besteht.
Ich muss ihr Raum geben.
Schwarz, weiß oder farbig.
Alles ist ein Spiel der
Göttlichen Natur.
 
Christiane Latendorf

 
     
   1  2  3  4  5  6  7  8
start  kontakt  texte  scherenschnitte  scherenschnitt  wellenbeißer
 
Statement von Christiane Latendorf Dresden. Scherenschnitt Kunst Dresden online Ausstellung. Apartment und Unterkunft online Angebote Hochzeitskerzen Geschenke Silberhochzeit und tensegrity Beschreibung. Ausfühliche Liste mit Tensegrity magische Bewegungen seit 1997. Angebote mit Telefonservice und Geschäftsadresse Dresden Büroservice suchen. Unterkunft im Apartment Dresden online buchen beim Vermieter mieten. Atelier moderner Büroservice webdesigner und Dresden Anklam Malerei.
start christiane latendorf gedicht scherenschnitt zwei vögel scherenschnitte